Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen


Kontakt

Dr. Terry Lima Ruas

Data & Knowledge Engineering Group
Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Elektrotechnik,
Informationstechnik und Medientechnik
Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal
Büro: FC 1.18
Tel.: +49 (0)202 439 1880

ruas{at}uni-wuppertal.de

Dr. Terry Lima Ruas

Postdoc im Bereich Natural Language Processing

Büro: FC 1.18

E-Mail schreiben

 

BIOGRAFIE

Terry promovierte in Computer and Information Science an der University of Michigan (Dearborn, USA), wo er außerdem als Graduate Student Instructor für Bachelor- und Masterkurse tätig war. Zuvor erwarb er Bachelor- und Masterabschlüsse in Informationstechnik bzw. Informatik an der Federal University of ABC (UFABC) in Brasilien. Während seines Masterstudiums arbeitete er fünf Jahre lang für IBM. Im Rahmen seiner Promotion absolvierte er Forschungsaufenthalte am National Institute of Informatics in Tokio, Japan sowie als Summer Teaching Assistant an der Vel Tech Universität in Chennai, Indien.

FORSCHUNGSINTERESSEN

Seine Forschungsinteressen liegen im Überschneidungsbereich der Gebiete Natural Language Processing, Data Science, Machine Learning. Konkret fokussiert er sich auf die Extraktion semantischer Merkmale für Text Mining Anwendungen. Er untersucht, wie derartige Merkmale verwendet werden können, um verschiedene nachgelagerte NLP-Aufgaben und Anwendungsprobleme zu lösen. Insbesondere interessiert er sich für die Analyse semantischer Merkmale zur Verbesserung des Text Mining sowie der Empfehlungsgenerierung für wissenschaftliche Publikationen.

Forschungsthemen:

  • Natural Language Processing
  • Maschinelles Lernen
  • Scientific Paper Mining
  • Scientometrics
  • Data Science

KURZER LEBENSLAUF

09/2019 – aktuell Postdoc
Data & Knowledge Engineering Group, Bergische Universität Wuppertal, Deutschland
09/2015 – 08/2019 Computer and Information Science, Ph.D.
University of Michigan-Dearborn, Michigan, USA
01/2018 – 07/2018 Gastforscher
National Institute of Informatics (NII), Tokio, Japan
12/2009 – 07/2015 Produktmanager; IT Spezialist
IBM, São Paulo, Brasilien
02/2012 – 10/2013 Information Engineering, M.Sc.
Federal University of ABC (UFABC), São Paulo, Brasilien
01/2007 – 12/2010 Computer Science and Science & Technology, B.Sc.
Federal University of ABC (UFABC), São Paulo, Brasilien

Studentenprojekte

  • Die folgenden Folien sind Beispiele für studentische Projekte, die ich derzeit anbiete. Sollten Sie an einem Projekt interessiert sein oder andere Projektideen haben, kontaktieren Sie mich gerne.
  • Alle Projekte sind auch verfügbar als eine PDF-Datei.

AUSGEWÄHLTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Eine vollständige Liste meiner Veröffentlichungen finden Sie hier.

  1. Math-Word Embedding in Math Search and Semantic Extraction.
    A. Greiner-Petter, A. Youssef, T. Ruas, B. Miller R., M. Schubotz, A. Aizawa, B. Gipp.
    In Scientometrics , an International Journal for all Quantitative Aspects of the Science of Science, Communication in Science and Science Policy. Springer. DOI: 10.1007/s11192-020-03502-9. 2020 (accepted for publication).
  2. Pairwise Multi-Class Document Classification for Semantic Relations between Wikipedia Articles.
    M. Ostendorff, T. Ruas, M. Schubotz, and B. Gipp. 
    In Proceedings of the ACM/IEEE Joint Conference on Digital Libraries (JCDL), 2020. (PDF)
  3. Enhanced word embeddings using multi-semantic representation through lexical chains.
    Ruas, T.; Ferreira, C.H.; Grosky, W.; França F. O.; Medeiros, D. M. R..
    In: International Journal of Information Sciences, Elsevier.  V. 532, p.16-32. DOI:10.1016/j.ins.2020.04.048. 2020
  4. Detecting Machine-Obfuscated Plagiarism.
    T. Foltynek, T. Ruas, P. Scharpf, N. Meuschke, M. Schubotz, W. Grosky, and B. Gipp.
    In Sustainable Digital Communities - iConference. Springer International Publishing, 2020, vol. 12051 LNCS, pp. 816-827. (PDF)
  5. Multi-Sense Embeddings Through a Word Sense Disambiguation Process
    Ruas, T.; Grosky, W.; Aizawa, A. 
    International Journal of Expert Systems with Applications, Elsevier. V. 136, p.288-303.
    DOI:10.1016/j.eswa.2019.06.026. 2019

zuletzt bearbeitet am: 15.04.2021