Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen


Transfer Zentrum berichtet über die Forschung an unserem Lehrstuhl und Ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft

Wissenschaftliche Forschung findet nicht in einem Vakuum statt. Stattdessen profitieren Wissenschaft und Gesellschaft von einer kontinuierlichen und engen Zusammenarbeit. Auf diese Weise können neue Erkenntnisse und Lösungen aus der Wissenschaft direkt auf reale Probleme angewendet werden, Innovationen schrittweise getestet, und unsere Gesellschaft positiv gestaltet werden.

Aus diesem Grund präsentiert die Forschungs- und Wissenstransferstelle (UniService Transfer) der Bergischen Universität Wuppertal regelmäßig Erfolgsgeschichten, in denen Forschungsergebnisse direkt der Öffentlichkeit, der Wirtschaft oder gesellschaftlichen Einrichtungen zugute kamen.

Vor kurzem hat sich Uwe Blass aus dem UniService Transfer Büro zu einem Interview mit Bela Gipp getroffen, um zu erfahren, wie die Forschung seiner Gruppe zu Blockchain-basierten Anwendungen, z. B. OriginStamp, genutzt wird und wie sich dieses Projekt auf die Gesellschaft auswirkt.

Der aus dem Interview entstandene Artikel ist nun in der Westdeutsche Zeitung erschienen.
Den Artikel lesen Sie hier. | oder als PDF

zuletzt bearbeitet am: 01.03.2019