Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen


Förderung des 3-Jahres-Forschungsprojekts durch die DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) genehmigt

Left to right: Corinna Breitinger, Bela Gipp, Norman Meuschke

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die DFG unserem Team ein Forschungsstipendium für unser Projekt „Analyse der Mathematik zur Erkennung verschleierter akademischer Plagiate“ gewährt hat. Die Gesamtförderungssumme in Höhe von 633.000 € wird über einen Zeitraum von drei Jahren sowohl der DKE-Gruppe um Bela Gipp an der Universität Wuppertal als auch Dr. Moritz Schubotzeinem ehemaligen Mitglied der DKE-Gruppe, der aktuell bei der FIZ Karlsruhe am Leibnitz Institute für Informationsinfrastruktur arbeitet, zur Verfügung gestellt. Bedeutende frühere Arbeiten von Norman Meuschke und Corinna Breitinger haben zur Realisierung dieses DFG-Projekts geführt.

Das Ziel dieses von der DFG finanzierten Verbundprojekts ist es, die Methoden zur Erkennung akademischer Plagiate für stark getarnte Formen von Plagiaten, einschließlich Paraphrasen, Übersetzungen oder Ideenplagiate, zu verbessern. Unser Fokus liegt auf Texten und Veröffentlichungen aus dem STEM-Bereich, d.h. im Bereich Wissenschaft, Technologie, Ingenieurswesen und Mathematik, da Texte aus diesem Bereich wertvolle semantische Informationen enthalten, die in Form mathematischer Ausdrücke codiert sind und von bestehenden Ansätzen bei der Plagiatserkennung nicht berücksichtigt werden. Wir werden grundlegende Untersuchungen zur Analyse mathematischer Ausdrücke als textunabhängige und sprachunabhängige Merkmale durchführen, um potenziell verdächtige Ähnlichkeiten zwischen Dokumenten zu identifizieren.

Unser Plan ist es, unseren neuartigen mathematikbasierten Ansatz zur Erkennung von Plagiaten mit textbasierten und zitierbasierten Erkennungsansätzen zu kombinieren, die wir bereits in früheren Forschungen entwickelt haben. Während dieses Projekts wird das Forschungsteam daher eng mit Forschern aus Prof. Gipps anderem DFG-finanzierten Projekt „Methoden und Werkzeuge zur Förderung des Abrufs von mathematischem Wissen aus digitalen Bibliotheken für Such-, Empfehlungs- und Unterstützungssysteme“ zusammenarbeiten.

zuletzt bearbeitet am: 01.03.2019