Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen


DFG genehmigt Förderung eines dreijährigen Forschungsprojektes

Left to right: Corinna Breitinger, Bela Gipp, Norman Meuschke

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) eine Förderung unseres Forschungsprojektes „Analyse mathematischer Ausdrücke zur Erkennung verschleierter wissenschaftlicher Plagiate“ bewilligt hat. Die Gesamtfördersumme beträgt 633.000 € über einen Zeitraum von drei Jahren. Die Förderung erhalten zu gleichen Teilen der Lehrstuhl DKE um Prof. Bela Gipp an der Universität Wuppertal und Dr. Moritz Schubotz, ein ehemaliges Mitglied des Lehrstuhls DKE, aktuell tätig am FIZ Karlsruhe Leibnitz Institut für Informationsinfrastruktur. Vorausgegangene Forschungsbeiträge von Norman Meuschke und Corinna Breitinger haben entscheidend zur Realisierung dieses DFG-Projektes beigetragen.

Das Ziel unseres Verbundprojektes ist es, die Methoden zur Erkennung stark verschleierter Formen wissenschaftlicher Plagiate, einschließlich Paraphrasen, Übersetzungen und Ideenplagiate, zu verbessern. Unser Fokus liegt auf Texten und Veröffentlichungen aus den MINT-Disziplinen, d.h. Mathematik, Ingenieur-, Natur- und Technikwissenschaften. Texte in diesem Bereich enthalten wertvolle semantische Informationen, die in Form mathematischer Ausdrücke codiert sind und von bestehenden Plagiatserkennungsansätzen nicht berücksichtigt werden. Wir werden Grundlagenforschung zur Analyse mathematischer Ausdrücke als text- und sprachunabhängige Merkmale durchführen, um potenziell verdächtige Ähnlichkeiten zwischen Dokumenten zu identifizieren.

Wir planen eine Kombination unseres neuartigen mathematikbasierten Ansatzes zur Erkennung von Plagiaten mit text- und zitatbasierten Erkennungsansätzen, die wir in vorausgegangener Forschung entwickelt haben. Im Laufe dieses Projekts wird das Forschungsteam daher eng zusammenarbeiten mit Forschenden aus Prof. Gipps anderem DFG-finanzierten Projekt „Methoden und Werkzeuge zur Verbesserung des Zugriffs auf mathematisches Wissen in Digitalen Bibliotheken für Such-, Empfehlungs- und Assistenzsysteme“.

zuletzt bearbeitet am: 01.03.2019